Donnerstag, 4. August 2016

Meine riesige Freiheit am Meer


Da bin ich also wieder, denn leider ist auch der schönste Urlaub irgendwann vorbei und der Alltag hat mich schon fast wieder! Schön, dass als kleine Erinnerung nun hier und da noch Ostseesand heraus rieselt oder aus der ein oder anderen kleinen Hosentasche ein von Fräulein farbANKEr gesammelter Stein oder eine Muschel herauspurzeln.


Ich liebe es an der Küste zu sein und ich könnte auch gerne schon wieder losfahren um mich an den Strand zu setzen und das Meer anzuschauen oder mit den Füßen im Wasser am Strand entlang zu Laufen. Das ist dem Rest der farbANKEr-Bande zu langweilig und deshalb haben wir viel erlebt in diesem Urlaub.



Zum ersten Mal im richtigen Einsatz war mein neues Täschchen. Das "Täschchen" habe ich beim Probenähen immer liebevoll so genannt. Der Name passt gar nicht zu ihr, denn sie ist riesig! Damit meine ich nicht nur ihr Fassungsvermögen, denn es geht ein ganzer Strandtag dort locker hinein, sondern auch wie großartig sie von Fräulein Farbenfroh erfunden wurde. Sie heißt "Frelsi" und das ist isländisch und bedeutet Freiheit. Da schließt sich der Kreis, denn am Meer fühle ich mich frei.




Damit ihr auch mal in die Tasche schauen könnt, habe ich noch ein paar ganz viele Fotos von der Tasche für euch. Die sind schon vor der Abreise in unserem Vorgarten entstanden.










Schnitt: Frelsi von Fräulein Farbenfroh
Glasperlen an meiner Kette und den Taschenbaumlern von mir (FarbANKEr)
Die Stoffe sind teilweise von Erdbeerliebe, mehrere Jeanshosen von meinen drei LieblingsfarbANKErn und der Rest aus dem Laden hier vor Ort und aus meiner Restekiste.


verlinkt: 

















Freitag, 15. Juli 2016

Danke!



Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schaue ich auf eine tolle, bereichernde, wunderschöne und aufregende Zeit zurück. Es ist nur ein kleiner Abschied, denn Fräulein farbANKEr ist nun zwar schon sehr groß, aber zum Glück doch noch klein genug noch viel Zeit zum Spielen, Entdecken, Forschen, Malen, Basteln, Wuseln, Toben, Singen und Tanzen zu haben..


Die kleinen Überraschungen wurden mittlerweile erfolgreich verschenkt und ein paar Tränchen sind auch gekullert.



Wir haben zusammen geplottet, geklebt und natürlich hat Fräulein farbANKEr die Auswahl der Perlengeschenke übernommen. Nur beim Nilpferd habe ich ihr einen kleinen Tipp gegeben, denn da haben meine Rhabarberohren neulich etwas aufgeschnappt. 😉




Plotterfreebie: CoelnerLiebe 
Glasperlen als Ohrstecker und Baumler: farbANKEr



               Plotterliebe Juli
               Freutag