Freitag, 15. Juli 2016

Danke!



Mit einem lachenden und einem weinenden Auge schaue ich auf eine tolle, bereichernde, wunderschöne und aufregende Zeit zurück. Es ist nur ein kleiner Abschied, denn Fräulein farbANKEr ist nun zwar schon sehr groß, aber zum Glück doch noch klein genug noch viel Zeit zum Spielen, Entdecken, Forschen, Malen, Basteln, Wuseln, Toben, Singen und Tanzen zu haben..


Die kleinen Überraschungen wurden mittlerweile erfolgreich verschenkt und ein paar Tränchen sind auch gekullert.



Wir haben zusammen geplottet, geklebt und natürlich hat Fräulein farbANKEr die Auswahl der Perlengeschenke übernommen. Nur beim Nilpferd habe ich ihr einen kleinen Tipp gegeben, denn da haben meine Rhabarberohren neulich etwas aufgeschnappt. 😉




Plotterfreebie: CoelnerLiebe 
Glasperlen als Ohrstecker und Baumler: farbANKEr



               Plotterliebe Juli
               Freutag

Donnerstag, 2. Juni 2016

Moin, Schwesterherz!


Da es noch ein wenig dauert, bis ich wieder Sand zwischen den Zehen habe und die Sehnsucht nach dem Meer schon sehr groß ist, habe ich mir mit meiner maritimen Schwesterherz die Küste an den schönen Niederrhein geholt. 


Auch ohne Stickmaschine habe ich meine Tasche etwas betüddelt, denn die große Fläche läd ja geradezu dazu ein. Also habe ich den Bleistift geschwungen und mein Bild appliziert. Das hilft nebenbei auch dem Abbau der Restekiste. Die Fische aus einer alten Kinderjeans mag ich besonders. Das Schiff habe ich aus dem Rest vom Cordkleidchen gemacht und es hat sogar einen Anker.  



Die Schultertasche ist groß und geräumig. Es passt alles rein, was so dabei sein muss, aber trotzdem ist sie nicht riesig und störend, wenn ich dem Fräulein farbANKEr auf dem Laufrädchen hinterher flitze. :-) Auch leer, wie hier auf den Fotos, behält die Tasche ihre Form durch das Schrägband am Boden und die Vlieseinlage.  



Im Inneren gibt es mittig eine Tasche über die komplette Breite, die mit einem Reißverschluss geschlossen wird. Das mag ich total gerne und am Strand bleibt es darin sandfrei. Ein toller Platz für die Sonnenbrille. Auf der einen Seite ist eine Klappentasche und auf der anderen eine Einstecktasche mit drei Fächern in denen man alles griffbereit verstauen kann. Es gibt also weniger Rumgesuche ich der Tasche. :-) 




Passend zur Tasche habe ich natürlich auch ein paar Glasperlen gedreht und daraus einen fröhlich bunten Taschenbaumler gefädelt. Quak! 


Schnitt: Schwesterherz von Rosaweich & Kuschelrot 
Maritime Applikation von farbANKEr :-) 
Taschenbaumler von FarbANKEr
Stoff: aus dem Laden hier vor Ort, Frosch von Zwergenschön und aus meiner Restekiste.



verlinkt: RUMS
            Taschen und Täschchen
            Taschen-sew-along
            Herzensangelegenheiten
            maritimes